AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig ab 01.01.2018

PILATES Bodymotion Schweiz
Friedaustrasse 17
8003 Zürich

1. Anmeldungen sind rechtsverbindlich und bedürfen der Schriftform (Post oder Mail). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Ca. 14 Tage vor Seminarbeginn erhalten Sie per E-Mail eine persönliche Einladung mit Informationen zum Seminarablauf sowie eine Wegbeschreibung.

2. Die Teilnahmegebühren werden Ihnen bei Anmeldung in Rechnung (per E-Mail) gestellt und müssen bis 2 Wochen vor Seminarbeginn beglichen sein. Es gelten die aktuellen genannten Seminarkosten und Zahlungskonditionen. Die Early Bird Preise gelten bei einer Anmeldung und Bezahlung der Teilnahmegebühren 8 Wochen vor Seminarbeginn. Hier zählt das Datum bei Zahlungseingang.

3. Rücktrittsvereinbarungen/Umbuchungen
Jeder Rücktritt und jede Umbuchung muss in schriftlicher Form erfolgen. Die Höhe der Rücktrittsgebühr bzw. Umbuchungsgebühr richtet sich nach dem Zeitpunkt der Stornierung/Umbuchung (auch mit ärztlichem Attest). Nach Eingang der Rechnung ist diese Gebühr sofort fällig:

Zeitpunkt der Stornierung / Umbuchung     Stornierungsgebühr / Umbuchungsgebühr 
 bis 14 Tage vor Seminarbeginn    CHF 80.00 / CHF 50.00
 bis 3 Tage vor Seminarbeginn    50% der Teilnahmegebühr
 weniger als 3 Tage vor Seminarbeginn    100% der Teilnahmegebühr
 bei Nichterscheinen    100% der Teilnahmegebühr


Ersatzteilnehmer
Wird ein Ersatzteilnehmer gestellt wird nur die Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 80.00 verrechnet. Die Gesamtkosten des Seminars gehen an den Ersatzteilnehmer.

4. Krankheitsbedingte Teil-Ausfallzeiten können gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung in den nachfolgenden Seminaren nachgeholt werden. Gleiches gilt bei beruflich bedingten Ausfallzeiten gegen Vorlage einer glaubhaften Bescheinigung (vom Arbeitgeber). Die Gutschrift ist ein Jahr gültig. Für die Umbuchung werden CHF 50.00 berechnet.

5. Kursausfälle und Änderungen
PILATES Bodymotion Schweiz behält sich das Recht vor – aus wichtigen Gründen – Orte, Termine und Zeiten der Seminare oder die Benennung des Referenten zu ändern. Außerdem kann aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen ein Seminar abgesagt werden. In diesem Fall werden die bereits bezahlten Teilnahmegebühren erstattet, bzw. kann der Teilnehmer auf ein anderes Seminar derselben Ausbildungsreihe ausweichen.

6. Während der Dauer der Pilates Ausbildung kann sich der Teilnehmer: „PILATES Bodymotion Trainer in der Ausbildung“ nennen. Erst nach einer erfolgreichen Abschlussprüfung (Final Exam: M05/M30 oder S12) ist ein/e Pilates Schüler/in berechtigt, sich als zertifizierte/r PILATES Bodymotion Trainer/in für Matwork 1st Degree / 2nd Degree oder PILATES Bodymotion Trainer für Studiogeräte 3rd Degree auszugeben.

7. Gültigkeit des Matwork 1st Degrees
Werden nach dem 1st Degree die nötigen 4 Fortbildungsmodule nicht innerhalb von 4 Jahren bei PILATES Bodymotion Schweiz oder PILATES Bodymotion Deutschland erfolgreich absolviert, so verfällt das 1st Degree. Der Absolvent wird von der PILATES Bodymotion Schweiz Homepage heruntergenommen, der SPV bzw. DPV wird gegebenenfalls bzgl. des ungültigen Abschlusses informiert.

8. Haftung
PILATES Bodymotion Schweiz haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und übernimmt keine Haftung für Personen oder Sachschäden. Die Teilnahme an einem Seminar erfolgt auf eigene Gefahr. Der Seminarteilnehmer versichert, in jeder Hinsicht uneingeschränkt körperlich gesund zu sein. Auf jede (Vor-) Erkrankung bzw. auf jedes bestehende bzw. neu entstehende Gesundheitsrisiko hat er umgehend schriftlich hinzuweisen.

9. Copyright
Jede Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe aller ausgehändigten Seminarunterlagen von PILATES Bodymotion Schweiz sind untersagt und nur nach vorheriger, schriftlicher Zustimmung möglich.

10. Gerichtsstand ist Zürich.